HOEFLER, Albert: Roman eines Lebens (Bd.20)

15,00 
zzgl. MwSt.

Autobiographische Roman.

Menge

Der bis dato unveröffentlichte autobiographische Roman des Dichters, Literaturkritikers und Journalisten Albert Hoefler (1899-1950) wird mit der vorliegenden Edition erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der gebürtige Echternacher Hoefler erzählt in fiktionalisierter Form seine in der Abteistadt verlebte Kindheit und Jugend, seine Studienzeit in Bonn sowie seine Jahre als ARBED-Beamter in Esch/Alzette. Dabei schildert der Autor zum einen spannende lokal- sowie literaturhistorische Momente und entwirft zugleich ein facettenreiches, kaleidoskopartiges Zeitgemälde Luxemburgs in den Jahren 1909-1939. Zum anderen gestaltet er das innere Werden – Hoffnungen, Sehnsüchte und Kämpfe – seines Alter Ego, das früh die Neigung verspürt, zu schreiben und allmählich zum Dichter heranreift.
In dem begleitenden Kommentar erläutert Jeff Schmitz die Entstehungsgeschichte des Manuskripts, die Besonderheiten der vorliegenden Edition sowie das literarische Konzept des Autobiographen Albert Hoefler. Ein biographischer Abriss lässt die wichtigsten Stationen in Hoeflers Leben Revue passieren. Dabei werden sowohl unmittelbare Bezüge zum Roman hergestellt als auch relevante Hintergründe beleuchtet und eingeflochten. Zudem wird Hoeflers Partizipation am und Stellung im Luxemburger Literaturbetrieb, der sich im Roman auf mehreren Ebenen spiegelt, eingehend untersucht. Die Entstehung und Entwicklung des Hoefler'schen Kunstideals werden ebenso nachgezeichnet wie sein literarisches Schaffen, seine Verbindungen zum Bund rheinischer Dichter oder seine Versuche zur Schaffung einer Luxemburger Schriftstellervereinigung.

Der Band zählt 429 Seiten und enthält 17 Illustrationen.

Hoefler, Albert: Roman eines Lebens. Vorgestellt und kommentiert von Jeff Schmitz. Mersch: Centre national de littérature 2013.

34
226 Artikel

Technische Daten

Hauteur:
22 cm
ISBN:
978-2-919903-29-0
Auteur:
HOEFLER, Albert
Editeur:
Centre national de littérature
Langue:
Allemand
Publié:
2013
Nombre de pages:
429