Guy Helminger: Ein Sprachanatom bei der Arbeit

28,00 €
HT

Der Band versammelt die drei Poetikvorlesungen, die Guy Helminger im Sommersemester 2012 als Poet in Residence an der Universität Duisburg-Essen gehalten hat...

Quantité

Der Band versammelt die drei Poetikvorlesungen, die Guy Helminger im Sommersemester 2012 als Poet in Residence an der Universität Duisburg-Essen gehalten hat. Zudem werden die Poetikvorlesungen und die Einführung in das Werk Guy Helmingers von Prof. Dr. Rolf Parr auf einer beiliegenden DVD auch als Seh- und Hörerlebnis zur Verfügung gestellt. Komplettiert wird der Band von literaturwissenschaftlichen Beiträgen von Prof. Dr. Rolf Parr, Dr. Hanna Köllhofer und Dr. Thomas Ernst (Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr. Dieter Heimböckel, Dr. Wilhelm Amann, Dr. Natalie Bloch (Université du Luxembourg), Prof. Dr. Christof Hamann (Universität Köln), Dr. Claude D. Conter und Daniela Lieb (CNL Mersch) zu verschiedenen Aspekten des Werks. U.a. werden seine Erzählungen, Romane, Theatertexte, Hörspiele, Drehbücher und Weblogs zum Gegenstand der Analysen.

„Guy Helminger. Ein Sprachanatom bei der Arbeit” ist das Resultat einer seit längerer Zeit bestehenden, grenzüberschreitenden produktiven Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen, vor allem aber auch das Ergebnis des gemeinsamen (nicht nur wissenschaftlichen) Interesses an der Literatur Luxemburgs. Ziel des Bandes ist es, über die bereits vorliegenden Rezensionen, Autorenportraits und vereinzelten wissenschaftlichen Aufsätze hinaus die enorme Spannbreite des Schreibens von Guy Helminger aufzuzeigen. Damit verbunden sollen seine Poetikvorlesungen neue Zugänge zu seinen Texten eröffnen. Gezeigt wird Helminger dabei als ein „Sprachanatom bei der Arbeit”, was durchaus emphatisch zu nehmen ist, denn wer sich die Poetikvorlesungen auf der beiliegenden DVD nicht nur anhört sondern auch genau anschaut, wird schnell verstehen, dass Dichten ‚Arbeit‘ auch in einem körperlichen Sinne sein kann.

Inhaltsverzeichnis

7 Claude Conter, Thomas Ernst, Rolf Parr
Zu diesem Band

11 Rolf Parr
Ein Sprachanatom als Poet in Residence: Guy Helminger

21 Guy Helminger
Gedichtlappen. Lyrik und der dunkle Rest.
Erste Poetik-Vorlesung

39 Guy Helminger
Verweilen, bis es weh tut. Literatur und ihre Langsamkeit.
Zweite Poetik-Vorlesung

55 Guy Helminger
ICH. Und ist da noch wer? Die Biographie als Basis von Literatur.
Dritte Poetik-Vorlesung

71 Claude D. Conter
Guy Helminger - Autorschaft2 im deutsch-luxemburgischen Literaturbetrieb.
Eine Einführung in das literarische Werk

91 Wilhelm Amann
Nüchterne Narrationen. Zum Realismus in Guy Helmingers »Etwas fehlt immer« (2005) und »Morgen war schon« (2007)

103 Christof Hamann
Glücksspiel im Generationenroman. Ein Ereignis und seine Folgen in Guy Helmingers Roman »Morgen war schon«

117 Dieter Heimböckel
Überall ist Fremde. Guy Helmingers »Neubrasilien«

133 Daniela Lieb
Brasilien ist jeden Tag woanders«. Der Roman »Neubrasilien« aus Perspektive der Postcolonial Studies

149 Natalie Bloch
Transformationen, Sprachkosmen, Projektionen - Zwei Theatertexte von Guy Helminger

165 Hanna Köllhofer
»Wer glücklich ist, geht schneller in die Falle, weil der nicht denkt.« Guy Helmingers Hörspiele

183 Claude D. Conter
»Ich liebe es, mich in Neues hineinzustürzen.« Guy Helminger als Drehbuchautor der ersten luxemburgischen Sitcom Weemseesdet

201 Thomas Ernst
Wankendes westliches Wissen. Guy Helmingers Online-Reise-Diaries aus Indien (2006), dem Irak (2007) und dem Jemen (2008/2009)

225 Claude D. Conter
Bibliographie Guy Helminger

118
43 Produits

Fiche technique

Hauteur:
27,0 cm
ISBN:
978-3-939381-69-3
Auteur:
Parr, Rolf / Ernst, Thomas / Conter, Claude D.
Editeur:
Synchron
Langue:
Allemand
Publié:
1.2014
Nombre de pages:
240 S., 32 schwarz-weiße Abbildungen, mit einer DVD - 27,0 x 24,5 cm

Musiques